• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Kunsterleben und Kinderrechte – Himmelsleiter für Kinderrechte


zurueck button

Im Treppenhaus wurden Plakate über die Rechte der Kinder angebracht, die interaktive Ausstellung - Kinder haben Rechte - zu besucht und an Projekttagen konnte jeder mit einem selbst gewählten Kinderrecht eine Stufe der Himmelsleiter kreativ gestalten. Dazu wurde Holz, Pappe, Steine, Muscheln, Perlen und anderes Materialien verwendet.
Die Leiter im Eingang angebracht. Gemeinsam mit der Kinderbeauftragten präsentieren wir an unserem Fest – Stadt der Kinder, Kinder haben Rechte - unsere Himmelsleiter. Inzwischen hängt sie geschützt im Treppenhaus unserer Einrichtung. In den Sommerferien wird noch weiter an der Himmelsleiter gearbeitet.

Was sagen die Kinder zu ihren Treppenstufen:
Vanessa, 9 Jahre: Recht auf Bildung
„Lesen ist wichtig, da kann man alles erfahren was in der Welt passiert.“
„ Alles über Forschung und über die Menschen.“
Marcel, 8 Jahre: Recht auf Spielen
„Spielen macht Spaß und da kann ich machen was ich will.“ „Laufen und rennen ist wichtig und Kinder brauchen die Bewegung.“
Santiago, 8 Jahre: Recht auf Ferien
„Weil ich immer viel Freizeit haben will und das wichtig ist“.
Musawer, 8 Jahre: Die Brücke der Vergangenheit
Joao, 10 Jahre: Recht auf Gesundheit
Romaissa, 9 Jahre: Recht auf Spielen
„Spiele sind für alle Kinder wichtig.“
Ginger, 10 Jahre: Recht auf Bücher
„Ich finde das alle Menschen auf der Welt lesen lernen dürfen, weil lesen wichtig ist.“
Rima, 9 Jahre: Recht auf Wohnung
„Das ich das Recht auf Privatsphäre habe und machen kann was ich möchte.“ „Es hat mir Spaß gemacht mein Zukunftszimmer zu basteln.“
Musawer, 8 Jahre: Recht auf Schutz
„Weil Kinder Schutz brauchen, wenn Krieg ist“.
Isabella, 9 Jahre: Tanzen und Musik
„Weil die Kunst für alle Menschen wichtig ist und ich gerne tanze und singe.“
Maroua, 8 Jahre: Recht auf Freizeit
„Weil man ohne Freiheit nicht gut leben kann und freie Zeit ist Freiheit!“
Elghali, 10 Jahre: Recht auf Freizeit
„Das jedes Kind ein Recht auf Freizeit hat und auch in der Schule Pausen.“ „Es hat mir Spaß gemacht, einen Teil der Himmelsleiter zu bauen.“
Tayfun, 7 Jahre: Recht auf Schule
„Alle Kinder müssen lesen und schreiben lernen und rechnen auch.“ Das ist wichtig um für das zweite Schuljahr bereit zu sein.“
Rania, 9 Jahre: Recht auf Wohnung
„Ich habe mir überlegt, dass ich mal mein eigenes Zimmer haben möchte.“